X

Hospizverein Ramersdorf Perlach e.V.

20200713_141114.jpg
Aquarell_Verein.JPG
Ausbildung_HB-v2.PNG
PHOTO-2020-12-31-13-45-261-v2.jpg
SmileysII-v2.jpg
  • prev
  • next
Wir suchen Freiwillige für:
Die Aufgaben eines/einer Hospizbegleiter*in sind so vielfältig wie das Leben selbst. Im Mittelpunkt der Begleitung steht immer der Mensch in seiner letzten Lebensphase mit all seinen Bedürfnissen (und Blick auf seine Zugehörigen). Das Aufgabenspektrum reicht von Da-sein, Hin- und Zuhören, Biographiearbeit, gemeinsamen Ausflügen, Spielen, kleineren Tätigkeiten im Haushalt, bis zum gemeinsamen Schweigen.
Kurz: Alles, was zur Erhaltung/Verbesserung der Lebensqualität des/der Patient*in beiträgt.
Dafür stehen wir:
Die weltweite Hospizbewegung, deren Teil wir sind, möchte dazu beitragen, dass Sterben, Tod und Trauer nicht verdrängt, sondern in Leben und Gesellschaft integriert werden. Wir möchten die Menschen vor Ort am Lebensende nicht allein lassen, ihre Angehörigen an die Hand nehmen, sie unterstützen und begleiten. Es geht um quartiersbezogene Solidarität und Fürsorge für Schwerstkranke und Sterbende, die den Stadtteilbewohner*innen, ein Lebensende im gewohnten Umfeld ermöglichen sollen.
Kurzfristiges Engagement:
Ein kurzfristiges Engagement ist bei patientenfernen Tätigkeiten möglich.
Dazu gehören:
- die Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen
- Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit: Verteilung von Flyern, Verpackung von Briefsendungen
- das Fotografieren bei Festen / öffentlichen Veranstaltungen
Kontakt:
Thomas Halir
Tel. (089) 678 202 44
kontakt@hospiz-rp.de
Lüdersstraße 10
81737 München
https://www.hospiz-rp.de
Wir bieten Freiwilligen an:
- Feste Ansprechperson im Team der hauptamtlichen Koordinatoren
- Regelmäßige Fortbildungen zu hospizlichen und palliativen Themen
- Regelmäßige Supervision mit externen Supervisor*innen
- Regemäßiger Austausch zwischen den Hospizbegleiter*innen
- Fahrtkostenerstattung
- Versicherungsschutz
- Gemeinsame Aktivitäten: Sommerfest, Adventsfeier, Begegnungstag, Ausflug
Einsatzort:
Die Einsatzorte der Begleitung sind:
- im häuslichen Umfeld des/der Patienten*in
- im Alten- oder Pflegeheim
- im Krankenhaus Neuperlach
Das sollten Sie an Voraussetzungen mitbringen:
Hospizbegleitung ist keine Frage des Alters, des Geschlechts, der Herkunft, sondern der Persönlichkeit. Sie sollten folgende Voraussetzungen mitbringen:
- psychische Stabilität
- Kommunikationsfähigkeit und Offenheit
- Fähigkeit zur Selbstreflexion/ Zugang zur eigenen Gefühlswelt
- regelmäßige Einsatzbereitschaft von ca. 2-4 h / Woche
- Bereitschaft zur zuverlässigen, verbindlichen Zusammenarbeit
So viel Zeit sollten Sie mitbringen:
Die durchschnittliche Einsatzzeit liegt bei ca. 2-4 Stunden pro Woche. Abhängig von der individuellen Begleitung können die Zeiten im finalen Sterbeprozess länger sein.
Weiterbildungen für Freiwillige?
- Ausbildung zum/zur ehrenamtlichen Hospizbegleiter*in (Grundseminar mit 12 Unterrichtseinheiten + Aufbauseminar mit 110 Unterrichtseinheiten)
- Fortbildungen für unsere Hospizbegleiter*innen zu hospizlichen und palliativen Themen (z.B. Umgang mit Demenz, Familiensystem, Schuld im Trauerprozess…)