X

Selbsthilfezentrum München

csm_DSC01814_35918119d7-1.jpg
Gruppe_Rasen_sitz2k.jpg
IMAG0938.jpg
P1020541.JPG
shz4.JPG
  • prev
  • next
Wir suchen Freiwillige für:
Das Selbsthilfezentrum München sucht keine Freiwilligen im üblichen Sinn.
In den Selbsthilfegruppen und selbstorganisierten Initiativen engagieren sich vielmehr alle Mitglieder ehrenamtlich. Sie unterstützen sich gegenseitig „auf Augenhöhe“ und tragen so zum guten Miteinander und zum Erfolg der Gruppenarbeit bei. Engagieren können sich alle, die ein eigenes Anliegen haben, von einer Krankheit oder einem sozialen Problem selbst oder als Angehörige*r betroffen sind.
Dafür stehen wir:
Das Selbsthilfezentrum München (SHZ) als zentrale Anlaufstelle will Selbsthilfe und Selbstorganisation auf allen Ebenen entwickeln und unterstützen.
Wir bieten:
- Beratung von Einzelnen und Gruppen zu allen Fragen rund um die Selbsthilfe
- Vermittlung in Selbsthilfegruppen und -initiativen
- Unterstützung bei Gruppengründungen
- Qualifizierungsangebote
- Bereitstellung von Räumlichkeiten (für Präsenz- und Online-Treffen)
- Kooperation mit psychosozialen und medizinischen Facheinrichtungen.
Kurzfristiges Engagement:
Das Engagement in einer Selbsthilfegruppe kann kurzfristig oder langfristig erfolgen. Das kommt auf die Gruppe und die eigene Motivation an. Viele Gruppen bieten aber auch Kennenlerntermine an.
Digitales Engagement:
Wir bieten den Selbsthilfegruppen und -initiativen virtuelle Räume über die datenschutzkonforme Plattform BigBlueButton (BBB) mit Server in Deutschland an. Die Gruppen können sich hier in einem vertrauten, sicheren Rahmen selbstständig treffen. Dazu erhalten sie eine individuelle Unterstützung
Wir vermitteln Freiwillige
Kontakt:
Mitarbeiter*innen der Beratungsstelle
Tel. (089) 532 956 11
info@shz-muenchen.de
Westendstraße 68
80339 München
https://www.shz-muenchen.de
Wir bieten Freiwilligen an:
Das Selbsthilfezentrum München bietet allen Engagierten eine individuelle Unterstützung bei allen auftauchenden Fragen und Problemstellungen. Die Gruppen werden in Bezug auf die laufende Gruppenarbeit, bei Konflikten, bei der Öffentlichkeitsarbeit und vielem mehr beraten. Es werden kostenfrei Räume zur Verfügung gestellt. Einzelne werden in ihrem Wunsch zu einer eigenen Gruppengründung begleitet.
Einsatzort:
Viele Gruppen treffen sich im Selbsthilfezentrum München im Westend, viele aber auch in sozialen oder kirchlichen Einrichtungen im ganzen Stadtgebiet oder in der Region München (S-Bahn-Bereich).
Das sollten Sie an Voraussetzungen mitbringen:
Das Engagement in einer Selbsthilfegruppe ist an keine Qualifikation geknüpft. Wichtig sind allein die eigene Betroffenheit von einem Thema und die Bereitschaft, sich auf andere einzulassen und mitzuwirken.
So viel Zeit sollten Sie mitbringen:
Das ist unterschiedlich. Manche Gruppen treffen sich wöchentlich, manche alle zwei Wochen und manche nur einmal im Monat. Viele Gruppen bieten auch Kennenlerntermine an.
Weiterbildungen für Freiwillige?
Ein umfangreiches Fortbildungsprogramm bietet Seminare zu den unterschiedlichsten Themen, z.B. Gruppenleitung, Methoden, Achtsamkeit, rechtliche Rahmenbedingungen, Erstellung einer Webseite. Die Angebote können kostenfrei in Anspruch genommen werden.