X

Diakonie München-Moosach e.V.

Diakonie Muenchen Moosach DSC09467

Diakonie München Moosach

Diakonie Muenchen Moosach 1

Diakonie München Moosach

Diakonie Muenchen Moosach Lebensmittelausgabe Hofhelfer

Diakonie München Moosach

Diakonie Muenchen Moosach Memory

Diakonie München Moosach

Diakonie Muenchen Moosach Deutsch im Kirchenraum

Diakonie München Moosach

  • prev
  • next
Wir suchen Freiwillige für:
Fahr- und Begleitdienst für Senior*innen mit dem eigenen Auto.

In der Nachbarschaftshilfe können Sie diese Tätigkeiten übernehmen: Einkaufshilfen, Besuchsdienste, kleine Reparaturen, Hausaufgabenhilfen, Kinderbetreuung, Begleitung beim Spazierengehen, Hilfe beim Schriftverkehr u.v.m.

Im Projekt Hilfe für Flüchtlinge: Mithilfe bei Deutschkursen, Begleitdienste zu Ämtern, Ausfüllen von Formularen, Veranstaltungen, Sprachförderung von Kleinkindern in der Familie
Und kurzfristig:
Hilfen und Aktionen, die einmalig stattfinden, individuelle Nachfrage per Mail oder Telefon, ob ein Einsatz möglich ist
Dafür stehen wir:
Wir möchten Menschen in Moosach helfen, dass sie so lange wie möglich selbstbestimmt in ihrer eigenen Wohnung leben können und auch bei körperlichen, psychischen und geistigen Einschränkungen soziale Kontakte haben.
Damit auch Menschen mit kleinem Geldbeutel nicht ausgegrenzt werden, sind diese Hilfen durch unsere Freiwilligen meist unentgeltlich (Ausnahme Fahrdienste).
Anbieter des Bundesfreiwilligendienstes
Kontakt:
Uwe Reebs
Tel. 089 230 69 57 49
reebs@diakonie-moosach.de; Flüchtlingshilfe und Nachbarschaftshilfe: milim@diakonie-moosach.de
Hugo-Troendle-Str. 51
80992 München

Montag bis Samstag:
09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Telefonsprechzeiten der Flüchtlingshilfe und Nachbarschaftshilfe:
Montag bis Samstag:
09:00 Uhr bis 12:00 Uhr und
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr unter 089 230 695 749

Website
Wir bieten Freiwilligen an:
Einarbeitung in die Tätigkeit, feste Ansprechpersonen und Begleitung durch unsere Mitarbeitenden, regelmäßige Treffen der Freiwilligen zum Austausch, Angebot von einsatzspezifischen Fortbildungen und gemeinsame Helfer*innen-Feste
Einsatzort:
In Moosach und im Olympischen Dorf und vor Ort bei Hausbesuchen bei den Hilfeempfänger*innen
Das sollten Sie an Voraussetzungen mitbringen:
Wir wünschen uns grundsätzliche Offenheit und Respekt gegenüber anderen Menschen. Parteipolitische und religiöse Neutralität. Eigenständige und verantwortungsvolle Arbeitsweise. Eine Bereitschaft, sich an ändernde Situationen anzupassen. Verbindliche Kommunikation mit einer Prise Humor und Geduld. Eine gewisse Flexibilität im ehrenamtlichen Einsatz. Ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis.
So viel Zeit sollten Sie mitbringen:
Regelmäßiger Besuchsdienst oder wöchentliche Einkaufshilfen. Einmalige situative Hilfen, die weniger Zeit benötigen.
Sie können wählen unter Berücksichtigung Ihres aktuellen Zeitbudgets.
Weiterbildungen für Freiwillige?
Im Rahmen der Austauschtreffen bieten wir teilweise Fortbildungen an. Gerne auch individuelle einsatzspezifische Fortbildungen nach Absprache. Ebenso veranstalten wir gemeinsame Weiterbildungen zu allgemeinen Themen in der Freiwilligenarbeit.
Was uns sonst noch wichtig ist:
Ein Engagement kann jederzeit wieder beendet werden. Dazu zählt auch die Freiheit, auch einen einzelnen Einsatz zurückzugeben, da die Aufgabe von der/dem Helfer*in nicht mehr bewältigt werden kann oder will.