X

Leukämiehilfe München e.V.

FFM 21 Leukaemiehilfe 2

Leukämiehilfe München

FFM 21 Leukaemiehilfe 3

Leukämiehilfe München

FFM 21 Leukaemiehilfe 4

Leukämiehilfe München

FFM 21 Leukaemiehilfe 1

Leukämiehilfe München

  • prev
  • next
Wir suchen Freiwillige für:
Freiwillige können sich primär engagieren, indem sie wöchentlich in einer von drei Münchner Kliniken Patienten und Patientinnen auf der Station besuchen und ihnen Zeit und ihr Ohr schenken.
Und kurzfristig:
Kurzfristiges Engagement ist insbesondere möglich, wenn eine Veranstaltung ansteht.
Für die Verschönerung von z.B. Krankenzimmerfenstern und dem davorliegenden Garten suchen wir insbesondere im Frühjahr oder Herbst spontane Unterstützung, die nicht an eine Regelmäßigkeit gebunden ist.
Dafür stehen wir:
Der 1991 gegründete Verein Leukämiehilfe München e.V. kümmert sich um nichtmedizinische Belange von Patient`*innen und Angehörigen. Ziel war und ist die Ergänzung des medizinischen Angebotes durch Gesprächsmöglichkeiten, Besuchsdienst in den Kliniken etc.
Zuhören. Zuwenden. Unterstützen.
Kontakt:
Elke Zölzer
Tel. 089 70 00 92 24
elke.zoelzer@lh-m.de
Goethestraße 72, 80336 München
Website
Wir bieten Freiwilligen an:
Ein nettes Team und guten Zusammenhalt mit über das Jahr verteilten, verschiedenen Treffen zum Austausch.
Finanziell: Erstattung der anfallenden Kosten.
Versicherung.
Einsatzort:
München.
Das sollten Sie an Voraussetzungen mitbringen:
Menschlichkeit.
Ein offenes Ohr, Herzlichkeit und der Wille, sich um Kranke zu kümmern.
Für kurzfristiges Engagement je nach Situation: Kreativität, handwerkliches Geschick, ein grüner Daumen.
So viel Zeit sollten Sie mitbringen:
Grundsätzlich wöchentlich: Ein Nachmittag mit ca. zwei bis drei Stunden.
Für kurzfristiges Engagement gilt: Einmalig zwei bis drei Stunden.
Weiterbildungen für Freiwillige?
Eine fachliche Schulung zum Thema Leukämie, Behandlung und Folgen findet grundsätzlich alle zwei Jahre statt. Zur Einführung gibt es eine Schulung zum Thema "Besuchsbegleitdienst". Grundsätzlich zweimal im Jahr Gruppensupervision.